Mein intensives Studium der Alexander-Technik und die Ideale der traditionellen Belcanto-Technik bilden das Fundament meiner Methode zum natürlich- koordinierten Singen.

Durch eine gute körperliche Ausrichtung, klare Anweisungen und konkrete Übungen, stärken wir den natürlichen Atemreflex und die Selbstorganisation der Stimme, so dass diese frei – also ohne kontrollierenden Druck – in der offenen Kehle schwingen kann.

Die „ungestörte“ Stimme braucht keine Unterstützung, weder vom Atem her, noch von Kiefer, der Zunge usw.

Das Legato (die Verbindung zwischen den Tönen) ist die Grundlage zu einem ebenmäßigen Klang in allen Tonlagen.

Ein anstrengungsloses Spannen in der Höhe und das mühelose An- und Abschwellen (messa di voce) sind ebenso Ideale wie eine klare Textverständlichkeit, ein stilsicheres Gestalten und „unermüdliches“ Singen.

Gelingt es uns, etwaige Hindernisse auf technischer, körperlicher und persönlicher Ebene aus dem Weg zu räumen, erleben wir die Selbstorganisation der Stimme.

Sie wird zum Löschblatt unseres Selbst – das nenne ich „authentisches Singen“.